Meta Meko

Alle Beiträge zur Metaebene der Medienkompetenz. Die Kategorie zum zuhören, lesen, nachdenken, philosophieren und diskutieren. Auch die Kategorie des „MekoTalks“ – Lilis Podcast rund ums Thema Medienkompetenz.

1 Jahr Stimme finden – 1 Jahr Tarifkonzeptkampagne

„Ein Jahr ist nun seit Beginn der „Tarifkonzept-Kampagne“ vergangen. Was bisher geschah, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen. Spoiler: 2020 war ein bewegtes Jahr, wie sind noch nicht am Ziel und ihr könnt euch weiterhin aktiv beteiligen.

MekoTalk about Social Media

„Blogs sind tot – du musst auf Social Media!“, ist ein gängiges Credo aus der Internetwelt. Ohne Social Media, kein Publikum, so einfach ist das. Was aber alles zu einem professionellen Social Media Account dazu gehört, warum Social Media nicht so leicht ist, wie es aussieht und wie mein persönlicher @allesmeko – Weg zu den Sozialen Medien aussieht, erfahrt ihr im MekoTalk mit meiner Social-Media-Managerin Laura.

Eine Stimme für die Medienpädagogik

2019 fragte ich mich: „Bin nur ich prekär oder ist es die Branche?“ Zusammen mit anderen Medienpädagog*innen stellte ich fest: Es ist die Branche. Wir starteten eine Initiative für eine Tarifkonzept-Kampagne und laden alle Medienpädagog*innen herzlich zur Zusammenarbeit ein! Wie es dazu kam, worum es geht und wie die Zusammenarbeit aussieht, lest ihr in diesem Beitrag.

Zocker-Girls

Im MekoTalk mit Zeyni geht es um das Thema Gaming. Wir haben über Klischees und Sexismus gesprochen, in die Zocker*-Community gekuckt, klären über Gamingsprache auf und fragen uns, warum wir überhaupt spielen? Dieser MekoTalk eignet sich hervorragend als Einstieg ins Thema Gaming.

In Game – Im Spiel

Selbsterfahrung einer Nicht-Zockerin. Gaming ist ein gesellschaftliches Thema, das auch seinen Platz in der Medienpädagogik hat. Wie kann ich das Thema pädagogisch behandeln, wenn ich selbst kaum bis wenig zocke und nur wenig Ahnung davon habe? Selbstversuche und Reflexion über eigene Spielerfahrungen sind Annäherungen an das Thema Gaming und natürlich auch eine pädagogische Methode. Meine Erfahrungen gibt’s hier zum Nachlesen.

Erfolgsrezept: Einfach durchziehen

Ein kleines Phänomen der Digitalisierung sind Jugendliche, die eigene Unternehmen gründen. Linus ist einer von ihnen, mit 15 Jahren machte er sich zum ersten Mal selbstständig. Heute kann er von seiner eigenen Videoproduktionsfirma leben. Wie es dazu kam, hat er mir im MekoTalk erzählt.

MekoTalk-Thema Jugendmedienarbeit

Laura hat professionelle Medienarbeit in Jugendredaktionen gelernt – wie es der Zufall so will, habe ich sie damals dabei begleitet. Wir reflektieren über diese Zeit und die Medienkompetenz, die Jugendliche bei der professionellen Medienarbeit erlangen können. Wir reden auch darüber, wie schwer „Erwachsene“ Jugendlichen das Leben machen können. Wie außerdem Medienkompetenz und gesellschaftspolitische Bildung zusammenhängen, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

MekoTalk- Wie geht Podcasting?

Mit Audio-Expertin Paula Georgi habe ich über das Podcasten und alles was dazu gehört gesprochen. Was der Unterschied zum Radio ist und wie ihr selbst ganz einfach einen eigenen Podcast starten könnt erfahrt ihr in der ersten Folge des MekoTalks.

MekoTalk – der Podcast

Ja, jetzt gibt’s zum Blog auch einen Podcast, juhuu! Was der MekoTalk soll und worum es geht, wenn wir über die Begriffe „Medienkompetenz“, „Medienpädagogik“ und „Medienbildung“ sprechen, erfahrt ihr in der Pilotfolge von mir.

Streit über die EU-Urheberrechtsreform

Ende März 2019 stimmte das EU-Parlament über eine neue Reform zum Urheberrecht ab. Einzelne Inhalte des Vorhabens wie die Artikel 11-13 sind sehr umstritten – Worum’s geht, könnt ihr hier nachlesen, sehen und hören und euch selbst ein Bild machen.

Meko ist kein Hexenwerk

Ich war im Februar auf der Didacta 2019 in Köln und habe Vorträge über die Medienkompetenzvermittlung an Schulen gehalten. Warum das alles kein Hexenwerk ist, wie wir das ganz einfach zusammen hinbekommen, und was ich ungefähr gesagt habe, gibt es hier nochmal zum Nachlesen.

Der Weg in die Öffentlichkeit

Die eigene Stimme und Ausdruck in den Medien zu finden ist ein schwieriger Prozess mit vielen Faktoren, die es zu bedenken gibt. Dennoch ist dieser Prozess sehr wichtig, denn jede Stimme und Geschichte zählt. Ein theaterstückiges Selbstgespräch. Von mir. Mit mir.